360-Grad-Tour für Autohäuser

Die 360-Grad-Touren gehören zu den spannendsten Technologien auf dem Markt für eine überzeugende Präsentation von Automobilen in der virtuellen Welt. Denn heute ist der Gang ins Autohaus auch online möglich. Kunden erhalten hier einen ersten wichtigen Eindruck von den Fahrzeugen und erleben eine exzellente Produktinszenierung.

Die 360-Grad-Tour im Autohaus: Showroom in 3D erleben

Für jeden Autohändler ist der Showroom der zentrale Ort für den Verkauf seiner Fahrzeuge. Die Kunden erleben die Fahrzeuge hier in ihrer ganzen Vielfältigkeit und technischen Pracht, betrachten die Modelle rundum, öffnen Türen und Heckklappen und erleben eine gelungene Inszenierung mit viel Licht und Glanz, die zum Kauf verleitet. Was liegt näher, als dieses Ereignis auch im virtuellen Raum erlebbar zu machen? Dank der fortschrittlichen 360-Grad-Panoramen ist das heute technisch gut umsetzbar. Per VR-Brille sieht sich der Kunde alle Fahrzeuge bequem von zu Haus aus an. Die realistischen 3D-Modelle vermitteln einen perfekten Eindruck der echten Automobile.

Diese Vorteile ergeben sich für das Autohaus

Für den Autohändler bietet die VR-Technik zahlreiche Vorteile. Das sind die wichtigsten:

  • hohe Detailtreue der aufwendig erstellten 3D-Modelle
  • größerer Kundenkreis erreichbar
  • hohe Zugänglichkeit der VR-Technik (per Smartphone oder Tablet nutzbar)
  • im virtuellen Showroom lassen sich beliebig viele Fahrzeuge gleichzeitig zeigen
  • Unternehmen präsentiert sich als besonders modern
  • Ansprache einer jungen Zielgruppe
  • sehr nützlich bei internationalen Interessenten