360 Grad Tour für Immobilienmakler

Immobilienmakler setzen heute auf die modernste verfügbare Technik, um Häuser und Wohnungen besser zu vermarkten. 360-Grad-Touren sind hierfür perfekt geeignet, denn sie verschaffen einen Rundumblick in die Immobilie, ohne vor Ort sein zu müssen. Immer mehr Makler entdecken diese spannende Technologie für ihr Geschäft.

360-Grad-Tour für Immobilienmakler: als wäre man selbst vor Ort

Mit einer High-End-Visualisierung per 360-Grad-Tour durch die Immobilie geben Immobilienmakler die richtige Antwort auf das veränderte Informationsverhalten ihrer Kunden. Die Nutzung mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets ist heute selbstverständlich und hat auch in der Immobilienbranche Einzug gehalten. Die Interessenten erwarten neben der Besichtigung vor Ort erweiterte Angebote, bei denen sie vorab so viele Informationen wie möglich über das Objekt einholen. Ein 360-Grad-Panorama macht eine Immobilie mit allen ihren Räumlichkeiten virtuell verfügbar und bietet damit einen hervorragenden Mehrwert für Makler und ihre Kunden.

Die Technik ist so weit fortgeschritten, dass sich jede Immobilie hochauflösend von ihrer besten Seite präsentieren lässt. Damit passt sich der Immobilienmakler einem veränderten Konsumverhalten an, befriedigt die Kundenbedürfnisse optimal und erschließt neue Zielgruppen. Gerade junge Interessenten an Immobilien wissen die Vorteile der 360-Grad-Touren zu schätzen. Online verfügbare Rundgänge durch ein Haus oder eine Wohnung sparen viel Zeit und sind häufig aussagekräftiger als selbst die besten Fotos im digitalen Exposé. Professionell erstellte Rundgänge sind überzeugend und realitätsgetreu und vermitteln den Eindruck, man wäre wirklich vor Ort.

Die Vorteile für Makler und Kunden im Überblick

Eines ist klar: Von 360-Grad-Touren profitieren alle am Kauf und Verkauf einer Immobilie beteiligten Parteien. Für den Makler ergeben sich dabei folgende Vorzüge:

  • Besichtigungen online anbieten
  • unkomplizierte Erstellung der Rundgänge durch einen Servicepartner (kein eigener Aufwand)
  • einen größeren Käuferkreis ansprechen
  • sich vom Wettbewerb abheben
  • Kosten senken dank weniger Besichtigungen vor Ort
  • schnellere Vermittlung der Immobilie
  • ideale Ergänzung zu Fotos im Exposé
  • angemessene Präsentation von Luxusimmobilien und Ferienwohnungen
  • Makler präsentiert sich als modernes Unternehmen (Imagepflege)
  • insgesamt effizientere Immobilienvermittlung

Natürlich ergeben sich auch aus Kundensicht viele Vorteile. Diese zählen zu den wichtigsten:

  • größere Zahl an Objekten in kürzerer Zeit besichtigen
  • ideal für alle, die für Besichtigungen nur wenig Zeit haben
  • besseren Eindruck vom Objekt erhalten als nur durch Fotos
  • kein Stress durch Teilnahme an Besichtigungen gemeinsam mit vielen Interessenten
  • Besichtigung per 360-Grad-Panorama macht gerade technikaffinen Kunden viel Spaß
  • einfache Nutzung der Panoramen
  • bequeme Besichtigung ist auch per Smartphone möglich
  • guter Eindruck von der Aufteilung der Räume

Einsatz der Technologie in der Praxis

Der virtuelle Rundgang durch die Immobilie erlaubt es dem Kunden, ein Objekt selbstständig zu erkunden. Die Grenzen zwischen „echter“ und virtueller Besichtigung verwischen schnell, sobald der Anwender die VR-Brille erst einmal aufgesetzt hat. Ein Gang durch den Flur in alle Räumlichkeiten wie das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder in die Küche hinein ist ebenso möglich wie ein Blick auf den Balkon oder aus dem Fenster. Viele Nutzer begeistern sich auch dafür, wie gut am Tag aufgenommene Panoramen den Eindruck der Lichtverteilung im Zimmer vermitteln. Die 360-Grad-Tour transportiert damit eine Vielzahl an wertvollen Informationen, praktisch, schnell und von überall verfügbar. Der Immobilienmakler bindet die Tour in das digitale Exposé ein oder verschickt den Rundgang per E-Mail direkt an den Interessenten. Smartphones lassen sich für die Nutzung als VR-Brille ausstatten, die Technik bieten also auch eine hervorragende Verfügbarkeit.

Vorteile gehen über reine Besichtigungen hinaus

Für Interessenten an einer Immobilie ist der virtuelle Rundgang durch die Räumlichkeiten besonders spannend. Die Technologie hat aber noch mehr zu bieten. Während der Erstellung der Rundgänge kommt Infrarot- und Lasertechnik für die Vermessung zum Einsatz. Das ist praktisch, falls noch keine Zeichnungen des Objekts vorliegen sollten. Diese erstellt der Dienstleister als Nebenprodukt gleich mit. Zudem ist eine Einbindung in Onlinedienste wie Google Street View möglich.

Klick hier für unsern Kontakt